Industriemechaniker Einstellungstest

Der Beruf des Industriemechanikers ist für viele ein Traumjob, bietet er doch eine abwechslungsreiche Tätigkeit und wird sicher auch in Zukunft gefragt sein. Doch manche fragen sich, was bereits alles im Test zur Einstellung verlangt wird. Was tun, um die begehrte Stelle zu ergattern?

Übersicht der wesentlichen Themen im Test

  • Technikgrundlagen
  • Physik
  • Mathematik
  • Deutsch / Englisch
  • Allgemeinwissen
  • Logik- und Konzentration
  • Praktischer Teil

Natürlich entscheidet jeder Betrieb selbst, was genau abgefragt wird, jedoch sind oben genannte Aufgabenbereiche bei fast allen Betrieben vorhanden. Auf den ersten Blick sieht es nach viel Arbeit aus, aber wenn man sich für den Bereich der Mechanik ernsthaft interessiert, sollte das alles nicht so schlimm sein. Schließlich ist es auch für den zukünftigen Auszubildenden gut wenn bereits vorher für beide Seiten klar ist, dass du dich als Bewerber für den Beruf eignest, oder eben nicht.

Fragen im Detail

Niemand wird ausführliches Wissen verlangen, schließlich ist die Ausbildung selbst dafür da dies zu vermitteln. Aber du kannst zeigen das bereits das Interesse für den Beruf vorhanden ist, sowie die nötigen Grundbegriffe.

Bei der Technik sollten Maßangaben und die wichtigsten Berechnungsformeln keine Fremdwörter sein. Dazu gehört auch das korrekte berechnen mathematischer Aufgaben durch den bekannten Dreisatz oder Prozent. Auch Zins- und Bruchrechnen sollten keine Fremdwörter sein.
Im physikalischen Bereich sind vor allem Kraft und Bewegung entscheident, zum Beispiel Flaschenzüge oder das Wissen, welche Materialien leitende Fähigkeiten haben.

Im Bereich Deutsch wird eine Art von Aufsatz oder Diktat folgen, um zu testen, dass du die aktuelle Rechtschreibung kennst und umsetzen kannst. Bei größeren Betrieben die auch international tätig sind ist es möglich das ebenfalls ein Test für die englische Sprache dabei ist. Dort soll geprüft werden ob du die Aussage eines Textes in Englisch auch verstehst. Die Logik und Konzentration ist im Beruf des Industriemechanikers oft entscheident. Hier müssen Abgabetermine eingehalten werden und des Öfteren stehen die Mitarbeiter unter Zeitdruck. Schnell und sicher müssen Entscheidungen getroffen werden. Am sinnvollsten ist dies im Ausschlussverfahren bei Fragen wie Zahlenreihen oder Puzzleteile eines Bildes zusammensetzen.

Sei du selbst

Als Letztes folgt die praktische Übung. Hierbei soll getestet werden ob der Bewerber die Aufgabenstellung versteht und umsetzen kann. Auch motorische Fähigkeiten sind wichtig, zum Beispiel, wenn mithilfe eines Drahtes eine bestimme, Figur nachgebaut werden muss oder Ähnliches.

Sei bei all diesen Aufgaben von Anfang an ehrlich, damit beide Seiten wissen was sie erwarten können.