Industriemechaniker Aufgaben/Tätigkeiten

Übersicht der Aufgaben eines Industriemechaniker

  • Fertigung von Maschinen und Produktionsanlagen
  • Überwachung der Produktion
  • Bestellwesen für die Produktion
  • Mängelbeseitigung bei den Maschinen

Der Industriemechaniker – Dreh und Angelpunkt in der Produktion eines Betriebes

Der Beruf des Industriemechanikers ist sehr beliebt und weit verbreitet. Viele Schulabgänger und Abiturienten wünschen sich, diesen Beruf zu erlernen. Dabei bietet der Beruf des Industriemechanikers ein weitläufiges und breit gefächertes sowie abwechslungsreiches Berufsbild. Ein Industriemechaniker ist weitgehend in der Instandhaltung und der Produktion eines Industriebetriebes tätig. So sorgt ein Industriemechaniker dafür, dass Fertigungsanlagen und die Maschinen, die in einem Betrieb hergestellt werden, betriebsfähig und bereit für die Bedienung sind. Dabei werden Maschinenbauteile und Geräteteile zu Maschinen montiert und technische Systeme zusammengesetzt. Ein Industriemechaniker oder eine Industriemechanikerin trägt dafür Sorge, dass diese Maschinen und Geräteteile eingerichtet werden und in ihrer Funktionalität geprüft werden. Für diese Prüfung wird das stimmte Prüfverfahren, die nach bestimmten Normen auferlegt sind, denen die Industriemechaniker folgen müssen.

Das Studieren dieser Normen und Richtlinien ist ein großer Bestandteil der Ausbildung des Industriemechanikers. Auch bereits in Betrieb genommene Maschinen, werden von Industriemechaniker an neue Anforderungen angepasst, gewartet oder instand gehalten. So ist der Industriemechaniker auch dafür zuständig, Reparaturen durchzuführen, wenn eine Maschine nicht einwandfrei funktioniert. Dazu gehört in erster Linie das Finden der Störungsursache, damit die Reparatur auf geeignete Weise durchgeführt werden kann. Die Ursachenfindung ist in der Regel die zeitaufwendigste Beschäftigung eines Industriemechaniker, der er sich widmen muss. Auch der Einkauf bzw. die Veranlassung des Einkaufes von bestimmten Ersatzteilen, die für eine Reparatur oder eine Instandhaltung notwendig sind, gehört zu den Aufgaben des Industriemechanikers. So muss der Industriemechaniker dafür Sorge tragen, dass die von ihm benötigten Ersatzteile stets vorhanden sind.

Überwachung der Fertigung

Aber nicht nur fertigen und reparieren Industriemechaniker Maschinen und Produktionsanlagen, sondern kann auch für die Überwachung bzw. die Verfolgung der Fertigungsprozesse eingesetzt werden. Dabei zählt zu den Fertigungsprozessen nicht nur, dass das fertige der Anlagen und Maschinen in die Hände und in den Funktionsbereich des Industriemechanikers fällt, sondern dass dieser auch unter Umständen die Produktion und Fertigung überwacht. Diese Überwachung kann bei der Fertigung durch Menschen durchzuführen sein oder bei der Fertigung durch entsprechende Maschinen. Gerade, wenn Maschinen den Hauptteil der Fertigung der zu verkaufenden Maschinen und Produktionsanlagen durchführen, kann es zu einer hohen Fehlerquelle kommen. Für den Industriemechaniker ergibt sich daher die Aufgabe, eine entsprechende Fehlerquelle zu suchen und somit sicherzugehen, dass die Mängel, die dadurch entstehen, ausgemerzt werden.